Ausbilden und Arbeiten in Afrika

Die Kreishandwerkerschaft Paderborn-Lippe lädt junge Handwerker, Ausbilder und Unternehmer ein, sich über Arbeiten und Ausbilden in Afrika zu informieren. Dazu findet am 31. Oktober 2018 von 15:00 bis 17:00 Uhr eine Veranstaltung im Tagungscenter der Kreishandwerkerschaft Pa-derborn-Lippe in der Waldenburger Str. 19 in Paderborn statt.

Dann wird Bärbel Heiser von der GIZ über die Bedingungen internationaler Zusammenarbeit in der Berufsbildung in Afrika informieren, Handwerker berichten von ihren Einsätzen in afrikanischen Ländern. Das GIZ-Projekt „Ansätze der Handwerksförderung“ zeigt, wie Handwerker ihr Wissen und ihre Erfahrungen in Afrika weitergeben, wie sie mit afrikanischen Kollegen auch von Deutschland aus kooperieren können. „Wir brauchen Afrika und Afrika braucht uns: Ich komme wieder.“
Das war das Fazit des Zimmermeisters Georg Grüber nach seinem ersten Besuch in Ruanda.

Die Veranstaltung richtet sich an junge interessierte Handwerkerinnen und Handwerker, Ausbilder/innen, Unternehmer/innen, die sich für Einsätze im Ausland interessieren.
Die Kreishandwerkerschaft Paderborn-Lippe unterstützt die GIZ, da das Handwerk ein we-sentlicher Pfeiler der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung in der Gesellschaft dar-stellt und das Handwerk Kompetenz, Know-how und Erfahrung von engagierten Hand-werkerinnen und Handwerkern auch in inter-nationale Zusammenarbeit mit afrikanischen Ländern einbringen kann.


Foto:  Zimmermeister Georg Grüber in Ruanda mit einem Auszubildenden