Bildungsbrücken

Mit innovativer Ausbildung in die Zukunft!

Optimale Bedingungen für eine exzellente berufliche Bildung.

Innovative Ausbildungskonzepte gegen den Fach- und Führungskräftemangel  in den Branchen Metall, Kunststoff, Bau und Elektro.

Das Projekt hat es sich zur Aufgabe gemacht, neue Konzepte in der Ausbildung zu entwickeln. Im Mittelpunkt dabei steht die Verzahnung beruflicher und akademischer Bildung. Zusätzlich rückt das Projekt Führungskräfte und Unternehmensnachfolger*innen in den Fokus. Die Digitalisierung von Lerninhalten ist dabei als Querschnittsthema von hoher Bedeutung.

Das Projekt

  • fördert Gleichwertigkeit zwischen den Bildungsgängen
  • eröffnet durch Laufbahnkonzepte und Karriereberatung neue Perspektiven
  • stärkt Branchen durch die Gestaltung attraktiver Ausbildungskonzepte
  • unterstützt den digitalen Wandel
  • fördert Lernkooperationen zwischen den Bildungsbeteiligten
  • steigert die Ausbildungsqualität und die optimale Vermittlung von Wissen
  • erprobt hybride Bildungsmodelle in neu konzipierten Bildungsgängen

 

Die Kreishandwerkerschaft Paderborn-Lippe hat sich gemeinsam mit dem Eigenbetrieb Schulen des Kreises Lippe, der Lippe Bildung eG und der Technischen Hochschule OWL im Projekt „Bildungsbrücken OWL“ zusammengeschlossen.

IHRE ANSPRECHPARTNER FÜR DAS PROJEKT

Marlen Roovers

Telefon: 05251/700-272
E-Mail: Marlen.Roovers@kh-paderborn-lippe.de

Kirsten Meyer

Telefon: 05251/700-245
E-Mail: Kirsten.Meyer@kh-paderborn-lippe.de

Jörg Briesenick

Telefon: 05251/700-142
E-Mail: Joerg.Briesenick@kh-paderborn-lippe.de

KH Paderborn Lipp