Zuhause sicher

Schutzgemeinschaft Paderborn & Lippe

Den Schutzgemeinschaften Paderborn & Lippe im Netzwerk "Zuhause sicher"  gehören geprüfte Fachhandwerksbetriebe, die Polizei und die Feuerwehren Paderborn und Lippe sowie Unternehmen aus Versicherungs- und Bankgewerbe an.

Das gemeinsame Ziel aller Partner:

  • Die Verbesserung des Einbruch- und Brandschutzes. Im Zentrum der Bemühungen steht die Sensibilisierung der Bürger für Einbruch- und Brandprävention, die Montage von mechanischer Sicherungstechnik und die Ausstattung der Haushalte mit geprüften Rauchmeldern.
zuhause_sicher

Drei Schritte zum sicheren Zuhause

Die Netzwerkpartner in der Schutzgemeinschaft Lippe begleiten jeden interessierten Bürger in 3 Schritten zum sicheren Zuhause:

Schritt 1 - Kostenlose Sicherheitsberatung bei der Polizei

Die Beratungsstelle der Polizei Paderborn &  Lippe bietet eine firmen- und produktneutrale Sicherheitsberatung an. Hier informiert der Technische Fachberater über Täterprofile, Schwachstellen am Gebäude und sinnvolle Sicherungsmaßnahmen. Er erstellt gemeinsam mit dem Bürger ein persönliches Sicherungskonzept und überreicht im Anschluss an die Beratung die Referenzliste der Schutzgemeinschaften Paderborn und Lippe.

Schritt 2 - Umsetzung der polizeilichen Empfehlungen

Auf der Referenzliste der Schutzgemeinschaften sind speziell geschulte Fachhandwerksbetriebe verzeichnet. Sie sorgen für den fachgerechten Einbau der geprüften Sicherheitstechnik.

Schritt 3 - Übergabe der netzwerkeigenen Präventionsplakette

Wenn man schließlich das eigene Zuhause mit Einbruch hemmender Sicherungstechnik und Rauchmeldern ausgestattet, eine gut lesbare Hausnummer an der Hauswand angebracht und ein Telefon neben dem Bett angeschlossen hat, überreicht die Polizei als Anerkennung die Präventionsplakette des Netzwerkes. Zudem gewähren die dem Netzwerk angeschlossenen Versicherer einen Rabatt auf die Hausratsversicherung.

zuhause-sicher

Kreis Paderborn

Kreispolizeibehörde Paderborn
Kriminalkommissariat Kriminalprävention/Opferschutz
Bielefelder Str. 1
33104 Paderborn

Tel.: (05251) 30639 03
Fax: (05251) 30639 99
E-Mail: kvb@polizei-paderborn.de
Internet: www.polizei.nrw.de/paderborn

Eine Liste der Netzwerkpartner in Paderborn finden Sie hier: Referenzliste

Kreis Lippe

Terminvereinbarung für eine polizeiliche Beratung unter

Christian Weicht
Technischer Fachberater der Polizei Lippe
Tel.: (05231) 609 1372

Beratung der Feuerwehr unter
Tel.: (05261) 21 32 14

Eine Liste der Netzwerkpartner in Lippe finden Sie hier: Referenzliste

KH Paderborn Lipp