Ehrenzeichen in Gold erhalten

Friseurmeister Volker Haimann erhielt von der Kreishandwerkerschaft Paderborn-Lippe das Ehrenzei-chen in Gold. Damit würdigt die Handwerksorganisation den langjährigen ehrenamtlichen Einsatz Hai-manns für seinen Berufsstand.

Die Kreishandwerkerschaft würdigt mit der Verleihung des Ehrenzeichens Personen, die sich in besonde-rer Weise haupt- oder ehrenamtlich für das regionale Handwerk engagiert und verdient gemacht haben. Die Mitgliederversammlung der Kreishandwerkerschaft beschloss, dass die Voraussetzungen zur Verlei-hung des goldenen Ehrenzeichens in der Person von Volker Haimann gegeben sind. Zur Mitgliederver-sammlung erhielt Volker Haimann daher nun das Goldene Ehrenzeichen als Dank und Anerkennung für seine Verdienste um das Handwerk und seinen Berufsstand. „Sein langjähriges Engagement im Ehrenamt hat wesentlich zur Förderung des Handwerks und seines Berufszweigs in der Region und darüber hinaus beigetragen“, würdigte Kreishandwerksmeister Mickel Biere die Ehrung.

Von 1982 bis 1989 war Haimann zunächst im Gesellenausschuss tätig, zwei Jahre davon als dessen Vor-sitzender. Dem Fachbeirat gehörte der Geehrte insgesamt zwölf Jahre an. Fünf davon bekleidete er das Amt des Vorsitzenden. Über drei Jahrzehnte war er zudem im Gesellenprüfungsausschuss und 31 Jahre als Mitglied im Vorstand der Friseur-Innung Lippe tätig. 26 Jahre war er zudem Mitglied des Meisterprü-fungsausschusses der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld und darüber hinaus oblag ihm für acht Jahre das Amt des stellvertretenden Obermeisters der Friseur-Innung Lippe. 2008 wählte ihn die Innung zum Obermeister. Dieses Amt übte er bis zum vergangenen Jahr aus.

Auch überregional übte Haimann zahlreiche Ehrenämter aus: Von 2002 bis 2008 bekleidete er das Amt des Vorsitzenden des Berufsbildungsausschusses des Verbandes Westfalen-Lippe. Ab 2002 übernahm Haimann eine Position im Vorstand des Friseur- und Kosmetikverbandes NRW. Ab 2005 kam eine Aufga-be als Sachverständiger für die Handwerkskammer OWL zu Bielefeld hinzu. Von 2004 bis 2017 stand er als Mitglied im Berufsbildungsausschuss dem Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks zu Verfü-gung. Und von 2009 bis 2016 war er zudem stellvertretender Vorsitzender des Berufsbildungsausschus-ses des Landesinnungsverbandes NRW. Ab 2016 fungierte Haimann als Vorsitzender des Ausschusses Umwelt und Gesundheit des Friseur- und Kosmetikverbandes NRW und des Zentralverbandes.1999 er-hielt er die silberne Ehrennadel des Zentralverbandes, 2007 die goldene Ehrennadel des Innungsverban-des Westfalen und 2015 die goldene Ehrennadel des Zentralverbandes.

Das Ehrenzeichen der Kreishandwerkerschaft Paderborn-Lippe wird seit 2012 verliehen. Das Ehrenzeichen besteht aus einer Nadel mit dem stilisierten Logo der Kreishandwerkerschaft in Reliefstruktur. Es wird in zwei Stufen geschaf-fen als Ehrennadel in Silber und als Ehrennadel in Gold.Die Richtlinien zur Verleihung wurden von der Mitgliederver-sammlung beschlossen und diese ist es auch, die schlussendlich auf Vorschlag des Vorstandes über die Verleihung entscheidet. Die Verleihung des Ehrenzeichens in Gold setzt überragende Verdienste voraus. Diese umfassen eine mehr als 25-jährige haupt- oder ehrenamtliche Tätigkeit in besonders verantwortlicher Position, die Förderung des regionalen Handwerks, der Handwerksorganisation und der handwerklichen Einrichtungen in ganz herausragender Weise, ein außerordentliches Engagement im Rahmen einer impulsgebenden Führungsaufgabe mit prägender Wir-kung für eine nachhaltige positive Entwicklung des heimischen Handwerks und seiner Organisation.

 

Kategorie(n): Aktuelles
KH Paderborn Lipp