Kooperation geschlossen

Der Nachwuchsengpass im Handwerk ist allgegenwärtig. Daher setzt die Kreishandwerkerschaft Paderborn-Lippe verstärkt über die eigene Ausbildungsoffensive mit dem Namen „Folge deinem ich“ auf eine gute Zusammenarbeit mit den Schulen in der Region. Dabei steht Praxisnähe und jugendliche Ansprache an erster Stelle. Das kommt bei den Schulen gut an. Eine neue Kooperation schlossen die Handwerker jetzt mit der städtischen Realschule in Detmold.

 

„Wir besuchen die Schulen mit unserem Handwerkerbus vor Ort“, sagt Olga Sezer, Projektleiterin bei der Kreishandwerkerschaft Paderborn-Lippe. Dabei haben die Handwerker verschiedene Konzepte im Gepäck. „Wir richten uns da ganz nach den Schulen und sind sehr flexibel in der Ausgestaltung“, so Sezer. Dazu seinen verschiedene Konzepte entwickelt worden. So könne das Team mit dem Handwerkerbus an die Schule kommen und mit den Schülerinnen und Schülern in der gemütlichen Sitzecke an Bord ins Gespräch kommen. Auch echte Handwerker hat das Team häufig im Gepäck. Die berichten dann ganz authentisch und aus erster Hand, wie das Handwerk so ist. „Es gibt auch Formate direkt für den Unterricht in der Schulklasse“, sagt Sezer. Das hänge von der Zielgruppe oder auch dem Bedarf in der jeweiligen Schule ab.

 

Was besonders gut bei Lehrern, Eltern und vor allem den Schülern ankäme, sei eben die Ansprache auf Augenhöhe in punkto Berufsorientierung und –beratung: „Ganz locker und unkompliziert soll unser Angebot funktionieren, dabei aber auch in die Tiefe gehen“. Auch an der städtischen Realschule in Detmold kommt die Aktion gut an. Deshalb habe man beschlossen, die Zusammenarbeit mit einem Kooperationsvertrag zu besiegeln und offiziell zu machen. Schon im August ist die nächste Schulaktion mit dem Handwerksbus geplant. 

 

Foto-Unterzeile :

Freuen sich über die neue Kooperation: (v.l.): Madeleine Scheibe, Team Ausbildungsoffensive, Olga Sezer, Projektleiterin Ausbildungsoffensive, Lisa Schneidermann, Berufswahlkoordinatorin, Andrea Hegerbekermeier, Geschäftsführerin Kreishandwerkerschaft Paderborn-Lippe und Imke Gerling, Berufswahlkoordinatorin.

 

Kategorie(n): Aktuelles
KH Paderborn Lipp