Ahle neuer Vize-Präsident des Bundesverbandes

Im Rahmen ihrer Mitgliederversammlung wählte der Bundesverband Farbe Gestaltung und Bautenschutz den Obermeister der Maler- und Lackierer-Innung Paderborn Dietmar Ahle zum Vize-Präsidenten. Der Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz ist einer der größten Arbeitgeberverbände im Hand-werk und vertritt die Interessen des Maler- und Lackiererhandwerks in Deutschland gegenüber Politik, Behörden, Industrie, Handel, Handwerkskammern, Gewerkschaften und anderen Interessengruppen.

„Wir unterstützen die Innungsbetriebe und machen sie fit für die Zukunft“, sagt der neue Vize-Präsident Dietmar Ahle und räumt ein, dass das keine leichte Aufgabe sei. Das Maler- und Lackiererhandwerk stehe vor großen Herausforderungen. „Die Betriebe des Maler- und Lackiererhandwerks benötigen angemessene Rahmenbedingungen, um neue Marktchancen zu erobern, neue Technologien einzusetzen und ihren Nach-wuchs nach höchsten Standards auszubilden”, betont Ahle. Insbesondere die Nachwuchswerbung und die Stärkung der Innungsbetriebe habe das neue Präsidium auf der Agenda. Aber auch die Stärkung der dualen Ausbildung sowie der Meisterqualifikation steht genauso im Positionspapier festgeschrieben wie die Bear-beitung zentraler Zukunftsfragen zu den Themen Fachkräftemangel, Nachfolge Digitalisierung und Klima-wandel.
Ahle weiß als erfolgreicher Unternehmer im Maler- und Lackiererhandwerk, was den Firmen unter den Nä-geln brennt. Blickt er doch auf eine lange berufliche Erfahrung zurück: Nach einer Ausbildung zum Bank-kaufmann absolvierte er eine Ausbildung zum Maler- und Lackierer und legte 1985 seine Meisterprüfung ab. Seit 1990 führt der 61-Jährige, der verheiratet und Vater zweier Töchter sowie stolzer Opa eines Enkelkindes ist, erfolgreich in dritter Generation den 1922 gegründeten Malerbetrieb in Paderborn. Daneben gründete er in 2003 die Handwerkerkooperation „PaderHaus GmbH & Co. KG“ mit zehn Handwerksfirmen als Netzwerk-partner, 2012 rief er den Showroom der „Design-Fabrik“ ins Leben. Seit April 2019 betreibt er das Ladenge-schäft „Ahle StilSicher“ in der Paderborner Innenstadt.

Auch im Ehrenamt kennt Ahle sich bestens aus. Seit vielen Jahren engagiert er sich ehrenamtlich für seinen Berufsstand. Dabei begrenzt sich sein Engagement nicht nur auf die heimische Region. Im Vorstand des Lan-desinnungsverbands der Maler und Lackierer in Westfalen engagiert sich Ahle seit 1996 und wirkte hier be-sonders im Ausschuss für Werkstoffe und Technik mit, dessen Vorsitz er im Jahr 2002 übernahm. Seit 2011 war Dietmar Ahle stellvertretender Landesinnungsmeister und ist seit 2019 Landesinnungsmeister. Außer-dem vertritt er als Delegierter des Verbands das westfälische Maler- und Lackiererhandwerk auf Bundesebe-ne.

Seit 1998 ist der Malermeister zudem als öffentlich bestellter Sachverständiger tätig und blickt auf eine lang-jährige Tätigkeit im Meisterprüfungsausschuss der Handwerkskammer OWL zu Bielefeld zurück, in deren Vollversammlung er zudem vertreten ist. Seit 2000 ist Ahle nach sieben Jahren Vorstandsarbeit Obermeister der Maler- und Lackierer-Innung Paderborn und seit 2017 im Vorstand der Kreishandwerkerschaft Pader-born-Lippe und seit 2020 im Vorstand der Stiftung Bildung & Handwerk vertreten. Seite 2019 ist Ahle eben-falls im Vorstand des Unternehmerverband Handwerk NRW.

2010 erhielt Ahle die Goldene Ehrennadel des Landesinnungsverbands für sein langjähriges berufsständi-sches Engagement.

Foto-Unterzeile: Dietmar Ahle.

Kategorie(n):
KH Paderborn Lipp